Vinaora Nivo Slider 3.x

Die Erben der Künstlerkolonie

Die Erben der  Künstlerkolonie

Die vollkommene Schönheit der Natur in der Malerei umzusetzen, ist das Ansinnen und Bedürfnis vieler Künstler. So wagten sich die Maler der Ahrenshooper Künstlerkolonie, beeindruckt von der Unberührtheit und Schönheit des Fischlandes, in die Natur. Nunmehr 125 Jahre später taten es ihnen die Schüler der Freien Schule Prerow gleich. Wobei sie das Fischland mit dem wenige Kilometer entfernt liegenden Darß wechselten. Ihre Bilder sind aktuell im Kunstmuseum Ahrenshoop zu sehen. Ihre Ausstellung „Sommerliche Landschaften und Bäume“ wurde jetzt eröffnet.

Gerade das Malen umgeben von Bäumen, Schilfwiesen und Deichen ist total faszinierend. Die Schüler malten draußen in der Natur inmitten der Bäume von Prerow. Kunstunterricht inmitten der Natur des Darßes mit Wäldern und Ostseestrand. Die Landschaft auf Fischland-Darß-Zingst inspiriert wie keine zweite. Nach wie vor kommen unzählige Künstler auf die Halbinsel zwischen Bodden und Ostsee, um den weiten Horizont, den hohen Himmel und die täglich wechselnden Farben der Küstenlandschaft zu erleben. Die Natur und der Mensch – zwei phantasiebegabte Künstler.

Birgitt Sandke, Museumspädagogin im Kunstmuseum Ahrenshoop, sieht die Arbeiten der Schüler der Freien Schule Prerow als Erben der Ahrenshooper Künstlerkolonie. „Die Motive ihrer Bilder, die Farben und Formen sind im Grunde eine Fortsetzung der Arbeiten der Künstlerkolonie“, bekräftigte sie während der Ausstellungseröffnung. Insofern freue sich das Kunstmuseum Ahrenshoop sehr, die Arbeiten der Jugendlichen präsentieren zu können.

Die Bilder spiegeln sommerliche Landschaften und Bäume in impressionistischen und expressionistischen Stilebenen mit großer Strahlkraft wider. Eine Farbpalette besonders intensiver, strahlender Farben, ohne Schwarz, bildete die koloristischen Grundlage und mithin Herangehensweise. Es geht um Orientierung: Was eigentlich ist Impressionismus und was Expressionismus in der Malerei? Hierbei wurden die Schüler durch ihren Kunstlehrer Uwe Hermanns vor allen Dingen für dunklere Untermalungen und deren Anlage in den Bildern sensibilisiert.

Denn durch das Spiel von dunklen und hellen Farben bekommt die Landschaften mit den Bäumen, Feldern und Wiesen darin eine eindrucksvolle Tiefe. Die Blätter in den Baumkronen, das Schilf am Boddensaum wirken umso intensiver auf den Betrachter. Um den Jugendlichen beim Spiel mit Farben und Formen weiten Raum zu geben, konnten sie experimentell dieselben Landschaften in den verschiedenen Stilebenen malen, wodurch eine faszinierende Doppelhaftigkeit der Bilder entstand, welche in der Ausstellung im Kunstmuseum zu eindrucksvollen Kontrasten führt. Die Unterschiede kommen so wunderbar zum Tragen. Die Bäume lösen sich im Flirren der Farben und Formen in der Fläche auf. Konturen verschwimmen und erzeugen ungeahnt neue Betrachtungsweisen und Seherlebnisse.

Für die Schüler, von denen ebenfalls einige mit ihren Familien zur Ausstellungseröffnung gekommen waren, war es ungewöhnlich, ihre Bilder nun in einem öffentlichen Museum ausgestellt zu sehen. Sie kamen überein, dass es ein schönes aber auch etwas merkwürdiges Gefühl sei. „In einem Museum neben den großen Malern und Meistern einen eigenen Raum zu haben, ist schon spannend“, fanden sie.

Die Ausstellung „Sommerliche Landschaften und Bäume“ wird im Kunstmuseum Ahrenshoop über den gesamten Sommer zu sehen sein. Und da sie im Kunst-Event-Projektraum gezeigt werden, wo auch Malworkshops stattfinden, geht Birgitt Sandke aufgrund ihrer Erfahrungen davon aus, dass so manches der Bilder weiterführenden Inspizierungen und Reflexionen Raum geben werden. „Insofern freuen wir uns sehr über die wundervollen Landschaftsarbeiten“, sagte sie.

C. Haiplick

Mehr Bilder zum Event gibt es hier (klick hier).

Ankündigung

14.11.2018
Regionalrunde Mathematik in Barth

15.11.2018
Tagung des Schulelternrates 17 Uhr Mensa DBZ

21.11.2018
Kl. 7: Berufswahlparcours „Learn About Skills“ in Stralsund
Elternsprechtag Kl. 1 bis 12 ab 15 Uhr

01.12.2018
11. Adventsmarkt der FSP
(klick hier)

Stellenausschreibung
(klick hier)

Ausschreibung Kita- und Schulversorgung
(klick hier)

Infos Schülerbeförderung Schuljahr 2018/19
(klick hier - Information)

Mehr Bilder zum Thema

Mehr Bilder zum Artikel gibt es in der Rubrik Fotos aus der Gesamtschule