Vinaora Nivo Slider 3.x

Rauschender Maskenball

Rauschender Maskenball an der FSP

Die OrganisationsAG lud zum Maskenball "Kling Klang" ein. Eine rauschende Ballnacht samt Dresscode mit Abendgarderobe und Augenmasken nahm ihren Lauf. Bereits zum zweiten Mal verwandelte sich die Mensa der Schule zur großartig hergerichteten Ball-Location samt Dinner-Buffet und Show-Acts. Auch dieses Mal wurde wieder ein Ballkönigspaar gekürt. Schüler und Lehrer tanzten bei wundervoll Musik gemeinsam bis spät in den Abend. Hier ein Interview mit Julienne und Niklas von der Geschäftsleitung der OrganisationsAG:

Frage: Nach dem ersten Schulball im März 2018 nun der zweite. Warum habt Ihr Euch für einen Teil 2 entschieden? Die Vorbereitungen sind doch sehr anstrengend und alles muss neben der Schule bzw. Arbeit bewältigt werden.

Aufgrund der überwältigen positiven Resonanz aus dem Vorjahr, entschieden wir uns auch in diesem Jahr einen Schulball zu veranstalten und ihn so zur Tradition werden zu lassen. Denn ein Schulball gehört, unserer Meinung nach, zum Schulleben dazu und ist ein Highlight jeder Schulzeit.

Frage: Vor welchen Problemen standet Ihr?

Wir hatten mit einigen personellen Umbrüchen zu kämpfen, so verließen einige Schüler aufgrund von erfolgreich bestandenem Abitur und Mittlerer Reife die OrgansationsAG. Dennoch blieben einige von ihnen uns erhalten und unterstützen uns in unserer Arbeit als OrganisationsAG auch weiterhin. Wir sind allen unendliche dankbar dafür. Gemeinsam konnten wir dieses Projekt erfolgreich meistern und den Ball vom Vorjahr sogar noch übertrumpfen.

Frage: Dieses Mal nun gab es ein eigenes Ball-Motto. Warum?

Wie heißt es so schön: höher, schneller, weiter. Unser eindeutiges Ziel war es, uns selbst zu übertreffen und den Schülerinnen und Schülern wieder einen einzigartigen Schulball zu präsentieren. So haben wir uns dazu entschieden, in diesem Jahr ein Ball-Motto mit aufzunehmen. Im gleichen Atemzug haben wir auch die Dekoration und das Programm komplett geändert. Dieses Mal haben wir sogar den roten Teppich zur Begrüßung der Ballgäste ausgerollt gehabt.

Fragen:

Wie war die Zusammenarbeit mit Euren Kooperationspartnern? Und wie findet man als Schüler solche Partner? Auch in diesem Jahr könnten wir auf ein breites Netz von regionalen Partnern setzen, so unterstützten uns wieder das Schnellrestaurant „Sandkorn“ aus Prerow, das Blumengeschäft „Blumen und Meer“ aus Born, die Gaststätte „Rieming“ aus Born und die AOK Nordost. Wir konnten aber auch neue Partner gewinnen wie die Eventagentur „adebar“, die uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Bei ihnen, aber auch bei allen anderen Unterstützern wollen wir uns noch einmal herzlich bedanken. Ohne sie wäre das alles so nicht möglich gewesen! Für die Akquise ist bei uns unserer Betreuer Niklas zuständig. Seine Maxime lautet: „Nur wer selbst brennt, kann das Feuer in anderen entfachen.“

Frage: Was war das Beste am Maskenball?

Wir tanzten, wir lachten und weinten auch vor Freunde gemeinsam. Es war eine Nacht voller Emotionen, die man einfach erleben musste. Zu vieles war schön, weshalb es schwer fällt nur einige Dinge herauszugreifen. Aber zu den Highlights gehörte auf jeden Fall die Ballkönigswahl. Paula und Uli lösten das Ballkönigpaar Lina und Chris vom letzten Jahr ab. Großartig waren auch der Cha Cha Slide als Tradition mit Frau Mickeleit und die Feuershow von unserem Mitschüler Bruno.

Frage: Wie war die Resonanz bei den Schülern und Lehrern? Musstet Ihr im Vorfeld viel für den Ball werben? Oder war es aufgrund des Erfolges des ersten Balls vom Vorjahr ein Selbstläufer?

Wir konnten in diesem Jahr noch mehr Schüler und Lehrer als im Vorjahr dafür begeistern und als Ballgäste begrüßen. Daran zeigt sich, dass wir gute Arbeit geleistet haben. Ausruhen darf man sich darauf aber nicht, denn wenn man mit nichts Neuem kommt, kann man nur schwer das Interesse der Leute für die folgenden Jahre wecken. Dieser Erwartung sind wir mehr als gerecht geworden und so ist das Interesse am Ball, so sind wir uns sicher, auch für die folgenden Jahre gesichert.

Frage: Was wünscht Ihr Euch von der Schule bzw. Lehrern in puncto Ballnacht?

Da dieses Event mit viel Arbeit verbunden ist, wünschen wir uns eine Verlängerung der Veranstaltungszeit auf 1:00 Uhr, damit Aufwand und Nutzen im Einklang kommen. Denn oft ist der Ball schon zu Ende, bevor er richtig begonnen hat.

Für weitere Bilder klick hier.

Ankündigung

Wir wünschen unserer Schulfamilie, ihren Freunden und Förderern erholsame Sommerferien.

Zweiter Elternbrief Schuljahr 2018/19
(klick hier)

Mo., 22., bis Fr., 26.07.2019:
Kunstlager; Schwimmlager, Umweltlager

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Bilder zum Thema

Mehr Bilder zum Artikel gibt es in der Rubrik Fotos aus der Gesamtschule